Angebote für Kinder und Jugendliche

Titelfoto

Hier finden Sie eine Kurzübersicht unserer Hilfen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Ambulante Hilfen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in den Bezirken Altona und Wandsbek
Wir beraten Jugendliche und junge Erwachsene bei der Zukunftsplanung. Wir unterstützen Kinder und Jugendliche bei Schulproblemen. Wir kümmern uns um Kinder, die sich auffällig verhalten. (Weiterlesen ➞)

Soziale Gruppenarbeit im Jugendclub Osdorf
Für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren in Osdorf und Lurup bieten wir die Möglichkeit, an je einem Nachmittag in der Woche Angebote mit gleichaltrigen zu nutzen. (Weiterlesen ➞)

Stationäre Einrichtungen
In unseren Familienwohngruppen leben 3-5 Kinder oder Jugendliche mit einer Betreuerin oder einem Betreuer in einem Haus – fast wie in einer Familie. (Weiterlesen ➞)

Jugendtreff Duvenstedt
Der Jugendtreff Duvenstedt ist eine offene Kinder- und Jugendeinrichtung in dem Duvenstedter Stadtteilkulturzentrum Max-Kramp-Haus. (Weiterlesen ➞)

Jugendtreff Netzestraße
Der Jugendtreff Netzestraße ist seit dem Sommer 2003 ein Treffpunkt für alle Jugendlichen und Jungerwachsenen im Luruper Flüsseviertel. (Weiterlesen ➞)

JUST – Jugendhilfe und Stadtteilschule (Geschwister-Scholl-Stadtteilschule)
Wenn Kinder und Jugendliche in der Schule schlecht zurechtkommen, wenn sie aggressiv sind, hyperaktiv oder überängstlich, wenn sie im Unterricht und auf dem Pausenhof ständig anecken, brauchen sie und ihre Eltern Rat und Unterstützung. (Weiterlesen ➞)

FuBerOl – Freizeit und Beratung in Oldenfelde
Kinder und Jugendliche aus Meiendorf und Oldenfelde können rund um die Greifenberger Straße offene und frei zugängliche Angebote nutzen. (Weiterlesen ➞)

Netz und Boden
Unser Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren, deren Eltern seelisch besonders belastet sind. Wir wollen in unsere Gruppe die gesunden Kräfte der Kinder stärken und damit seelischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen bei ihnen vorbeugen. (Weiterlesen ➞)

Sprach- und Integrationsförderung
Kinder müssen die Mehrheitssprache gut beherrschen, um in der Schule und im Leben keine Nachteile zu haben. Wir unterstützen Kinder im Alter von 2 bis 14 Jahren, die nicht mit Deutsch als Muttersprache aufwachsen. (Weiterlesen ➞)

JUMP – Krisenwohnung und Beratungsstelle
Wenn Ihr in der Krise steckt, weil es in Eure Familie, in der Schule, am Ausbildungsplatz oder im Freundeskreis Probleme gibt, findet Ihr bei JUMP Beratung und Unterstützung. (Weiterlesen ➞)