Clearingstelle Radikalisierungsprävention an den Schnittstellen des SGB VIII

Titel Fachkräfte

Religiös gerahmte Konflikte, religiös-rigoristische Erziehungsstile und Radikalisierung sind Herausforderungen, die sich Fachkräften in der Arbeit mit jungen Menschen und Familien stellen können. Eine konstruktive Bearbeitung dieser Herausforderungen gelingt, wenn die Hilfesysteme gut zusammenarbeiten.

Die Clearingstelle Radikalisierungsprävention unterstützt Fachkräfte von Landesjugendämtern und kommunalen Jugendämter, freien Trägern und Beratungsstellen dabei, diese Zusammenarbeit zu stärken.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Clearingstelle unter www.clearingstelle-radikalisierungspraevention.de (derzeit im Aufbau).

Die Clearingstelle Radikalisierungsprävention ist ein bundesweites Modellprojekt in der Trägerschaft der Vereinigung Pestalozzi gem. GmbH und wird von Januar 2020 bis Dezember 2021 aus Mitteln des Nationalen Präventionsprogramms gegen islamistischen Extremismus durch die Beratungsstelle Radikalisierung im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert.