SEXUELLE GEWALT


Fachdozentin für dieses Thema: Birthe Roden, systemische Beraterin, Traumapäd., KSFK, ehem. MA von Zornrot e.V.

Wegen der hohen Nachfrage und Thematik jeweils 2 Termine


Fortbildung zum Thema sexuelle Gewalt Teil 1

Montag, 12.09.2022 TherapieUndNetzwerk-Sillemstrasse 38 09.00–17.00 Uhr

Das Thema sexuelle Gewalt wird nach wie vor tabuisiert. Das kann an den Übertragungen liegen und der Fassungslosigkeit, die mit diesem Thema verknüpft sind. Für unser Gehirn ist es fast unmöglich, sich vorzustellen, was passiert sein könnte und was noch alles so passiert.

Wir haben in dieser Fortbildung einen ganzen Tag lang Zeit, uns diesen Gefühlen zu stellen und einen Umgang damit zu finden. Wir sprechen über Merkmale, Anzeichen, Auswirkungen von sexueller Gewalt, Täter*innen-Strategien und der Unterscheidung von sexueller Grenzüberschreitung, Übergriff und sexueller Gewalt. Durch diese Fortbildung werden Sie durch bestimmte Übungen sensibilisiert, speziell für den Umgang mit traumatisierten Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Klient*innen. Wir besprechen auch Themen wie Selbstfürsorge und hilfreiche Übungen für uns, die uns selbst stabilisieren. Dadurch können wir für die Betroffenen einen guten Schutz aufbauen oder aufrecht erhalten.

Kosten: 115 € Maximal 12 Personen

Anmeldung: josef.soezbir@vereinigung-pestalozzi.de
Anmelden und dann gibt es eine Woche vor Seminarbeginn eine weitere Mail!
S T O R N O: Bei Absagen wird eine Pauschale berechnet und die Teamleitung informiert.


Fortbildung zum Thema sexuelle Gewalt, Interventionsmöglichkeiten, Vertiefungsseminar Teil 2

Freitag, 16.09.2022 TherapieUndNetzwerk-Sillemstrasse 38, 09.00–17.00 Uhr

Sie als Fachkräfte begegnen in den unterschiedlichsten Einrichtungen der sozialen Arbeit auch dem Thema akute Kindeswohlgefährdung. Diese Situation ist an sich schon hoch dynamisch. Wenn Sie in diesem Zusammenhang auch noch das Thema sexuelle Gewalt vermuten oder Ihnen davon berichtet wird, kann es sein, dass mit Aktionismus oder Bagatellisierung geantwortet wird. Warum das so ist und was stattdessen zu tun wäre, erarbeiten wir uns in dieser Fortbildung. Es geht darum, Dynamiken zu erkennen, die speziell bei sexueller Gewalt entstehen, ähnlich ist die Dynamik bei psychischer Gewalt. Wir werden uns mit besonnenem Handeln im rechtlichen Rahmen und mit ersten Interventionsmöglichkeiten auseinander setzen, damit für die Betroffenen ein Schutz entsteht. Wir können auch unterschiedliche Situationen mit Ihrem Handlungsplan laut träger-internem Schutzkonzept durcharbeiten und evaluieren.
Diese Fortbildung kann unabhängig von der Grundlagenfortbildung gebucht werden, wenn ausreichend Kenntnisse über Merkmale, Symptome und Auswirkungen von sexueller Gewalt sowie Täter*innen-Strategien vorliegen.

Kosten: 115 € Maximal 12 Personen

Anmeldung: josef.soezbir@vereinigung-pestalozzi.de
Anmelden und dann gibt es eine Woche vor Seminarbeginn eine weitere Mail!
S T O R N O: Bei Absagen wird eine Pauschale berechnet und die Teamleitung informiert.

VP-Logo

Vereinigung Pestalozzi gemeinnützige GmbH
Bahrenfelder Straße 242 · 22765 Hamburg
Tel. 040 238 32 56 - 00 · Fax 040 238 32 56 - 01
info@vereinigung-pestalozzi.de

Familiensiegel
Signet Refugees welcome